Frankenberger-Land.de
#zusammenstehen

Freitag, 30 April 2021 14:35

Impfnachrücker-Plattform des Landkreises: Anmeldung für Priorisierungsgruppe 3 ab Mai möglich

Hauptanmeldung weiterhin über das Portal des Landes

Ab Mai ist die Nachrückerplattform des Landkreises auch für die Priorisierungsgruppe 3 geöffnet Ab Mai ist die Nachrückerplattform des Landkreises auch für die Priorisierungsgruppe 3 geöffnet Motivbild

Berechtigte Personen der Priorisierungsgruppe 3 können sich ab Mai auch auf der Impfnachrücker-Plattform des Landkreises Waldeck-Frankenberg für eine Impfung gegen das Coronavirus registrieren. Über das System werden nach dem Zufallsprinzip Rest-Impfdosen verabreicht, die an einem Tag im Korbacher Impfzentrum übrig sind. Der Haupt-Anmeldeweg für eine Impfung ist und bleibt das Terminvergabeportal des Landes Hessen.  

Anmeldeverfahren verbessert

Am Ende der Anmeldung auf www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/impfnachruecker sollte man sich seine Registrierungsbestätigung als Datei herunterladen, da die Daten – nicht wie bisher – später noch einmal per E-Mail zugesendet werden. Die Datei enthält einen Überblick über die eingegebenen Daten. Falls man das Abspeichern vergessen hat, ist das aber nicht tragisch – die Anmeldung ist trotzdem gültig. Zudem wird eine Bestätigungs-E-Mail zugestellt.

Neu ist, dass in dieser E-Mail dann aber keinen Link mehr angeklickt werden muss, damit die Anmeldung gültig ist. Sobald am Bildschirm die „Anmeldung abgeschlossen“-Seite erscheint, hat die Impfnachrücker-Plattform die Anmeldung registriert – und man befindet sich im Lostopf für die Nachrücker-Termine.  

Keine Garantie auf Nachrückertermin

Es gibt aber keine Garantie, dass diejenigen, die sich darüber anmelden, auch definitiv kontaktiert werden und ein Angebot bekommen. Registrierten Personen wird nur dann ein spontanes Terminangebot gemacht, wenn Impfdosen übrig sind – beispielsweise, wenn jemand nicht zum Termin erschienen ist oder auch spontan Termine abgesagt wurden, weil eine Impfung über einen anderen Weg – zum Beispiel beim Hausarzt – erfolgt ist.  

Benachrichtigungen per SMS aufs Handy  

Wenn an einem Tag Impfdosen übrig sind, muss die Impfung zudem sehr zeitnah stattfinden. Wer sich also vorab online in die Nachrücker-Liste einträgt, muss schnell auf dem Handy erreichbar sein, um den möglichen Impftermin zuzusagen. Man muss weiterhin innerhalb kurzer Zeit im Impfzentrum in Korbach erscheinen können. Daher gibt es die Benachrichtigungen nur per SMS aufs Handy.

Wer eine solche Benachrichtigung mit einem möglichen Impftermin aufs Handy erhält, muss möglichst schnell auf diese SMS mit "JA" (in Großbuchstaben und ohne Satzzeichen) antworten. Der Termin ist nur dann gültig, wenn der Impfwillige danach nochmals abschließend eine zweite SMS als Terminbestätigung bekommen hat. Über die digitale NachrückerPlattform werden mehr Interessierte benachrichtigt, als Rest-Dosen vorhanden sind.

Wer das kurzfristige Angebot zur Impfung zuerst zusagt, bekommt den Termin auch final bestätigt. So soll sichergestellt werden, dass übrig gebliebenen Dosen in jedem Fall rechtzeitig verimpft werden. Zu beachten ist zudem, dass man sich auf der Nachrücker-Plattform nur registrieren kann, wenn man seine Erstimpfung noch nicht erhalten hat. 

Nach Impfung abmelden 

Je nachdem, ob man über das Terminvergabeportal des Landes Hessen eine Impfung bekommen hat oder über die Impfnachrücker-Plattform des Landkreises Waldeck-Frankenberg – in beiden Fällen gilt, dass sich Geimpfte von der jeweils anderen Anmelde-Möglichkeit wieder abmelden sollten.   

Wenn man über die Impfnachrücker-Plattform des Landkreises Waldeck-Frankenberg eine Impfung erhalten hat und gleichzeitig beim Land Hessen für eine Impfung angemeldet ist, muss man sich – entweder online unter www.impfterminservice.de oder www.impfterminservice.hessen.de oder unter Tel. 116 117 oder Tel. 0611 – 505 92 888 – beim Land Hessen wieder für seine Impfung abmelden, damit der Termin zügig anderweitig vergeben werden kann.  

Falls man eine Impfung über das Terminvergabeportal des Landes Hessen bekommen hat, sollte man, falls man über die Impfnachrücker-Plattform ein Impfangebot per SMS bekommt, auf diese Benachrichtigung bitte ebenfalls per SMS das Wort LÖSCHEN (in Großbuchstaben und ohne Satzzeichen) senden. Darum werden Geimpfte herzlich gebeten – auch, wenn sie keine Termine für andere blockieren, falls sie sich nicht abmelden.  
 

Dieser Artikel ist eine Pressemitteilung durch die Organisation,die Inhalt des Artikels ist. 

Kurz notiert

Alle aktuellen Notizen

Die Corona-
Lage

Stand 06.05.2021
Impfungen*:  
1. Dosis: 39.992 = 25,6%  (+945)
2. Dosis: 13.043 = 8,3% (+17)
Infektionen:  
Infizierte der letzten 7 Tage 168 (-2)
Infizierte seit gestern 30
Im Krankenhaus             32 (-12)
Davon intensivpflichtig 8 (+0)
7-Tage-Inzidenz
108,7 (-3,8)
Todesfälle 148 (+4)
Kumuliert 5626 (+30)
(Aktuell + Genesene + Todesfälle)

*Bei den Impfungen sind die seit April in den Hausarztpraxen verimpften Dosen nicht abgebildet.

Quelle: Landkreis Waldeck-Frankenberg

Zu den aktuellen Schutzmaßnahmen

kachelmannwetter.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.